Samstag, 2. Januar 2016

Bada-BING!

Das neue Jahr ist gerade mal 2 Tage alt und schon hagelt es die 2. 5-Sterne-Rezi für FLEISCH 3 bei Amazon. Thorben schrieb unter anderem:

"(...) Eigentlich darf man niemanden besonders erwähnen. Keine Story ist "schlecht" (sonst wären sie nicht ins Buch gekommen). Aber die Geschmäcker sind nun einmal verschieden. Besonders angetan war ich allerdings von den Stories von John Aysa (Henleys Arena), Carmen Weinand (Der große Stefano), Torsten Scheib (Hitzewellen) und Markus Kastenholz himself (Madame Grotesque). Letztere, erinnere ich mich dunkel, war im Jahr 2008 (?) eine der Siegerstories beim Vincent Preis - völlig zu Recht! (...)"

Was mich - perfekte Überleitung - zum Vincent Preis bringt. Denn unlängst ist die Nominierungsrunde für DEN deutschen Horror-Award angelaufen (bis 21. Februar) und selbstredend könnt ihr dort gerne für FLEISCH 3 und/oder meine darin enthaltene Kurzgeschichte HITZEWELLEN stimmen (schamlose Eigenwerbung, ich weiß).
Genaueres gibt's auf der Seite des VP.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen